Polizeimuseum Hamburg

  • © Polizeimuseum Hamburg
  • Im Polizeimuseum erleben Besucher hautnah polizeilichen Alltag. Hier können die Methoden der Kriminaltechnik ausprobiert werden. Tatwaffen, Ton- und Filmaufnahmen demonstrieren, wie Tatverdächtige vorgingen und dokumentieren, wie Kriminalbeamte ermittelten.

    Geschichte und Gegenwart der Hamburger Polizei werden ebenso spannend erzählt und präsentiert wie die acht spektakulärsten Kriminalfälle der Hansestadt. Ausgestellt sind u.a. die Säge des Frauenmörders Honka, die gefälschten Hitler-Tagebücher und die Waffen des „St.Pauli-Killers“ Pinzner. Exponate aus Vergangenheit und Gegenwart geben Antwort darauf, wie und warum sich die Aufgaben und das Selbstverständnis der Hamburger Polizei im Laufe der zwei Jahrhunderte verändert haben. Ein echter Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber laden zu virtuellen Fahrten und Flügen ein. Kommissare mit langjähriger Berufserfahrung stehen den Besuchern zur Seite und führen durch die Ausstellungen.

    Öffnungszeiten

    • Di, Mi, Do, So 11:00 Uhr - 17:00 Uhr

    Das Polizeimuseum befindet sich auf dem Gelände der Akademie der Polizei Hamburg. Besucher müssen sich daher ausweisen können.

    Mehr Informationen unter www.hamburg.de/polizeimuseum/
    Hotline: 040 - 42 86 68 080

    Preise

    Erwachsene: 8,00 €

    Ermäßigungen:
    allgemein: 6,00 €
    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt

    Karte öffnen

    Adresse: Carl-Cohn-Straße 39, 22297 Hamburg

    Das könnte Sie auch interessieren