Die 2te Heimat

Hamburgs Theatersalon Die 2te Heimat – alles andere ist Alltag!

  • Die 2te Heimat Hamburg © Ulrike Schacht
  • Die 2te Heimat gilt bei vielen Hamburgern mittlerweile als Geheimtipp, denn hier kann man Theater einmal ganz anders erleben.

    Willkommen im Quartier Phoenixhof! Im Theatersalon Die 2te Heimat wird Theater und Kulinarisches kombiniert – persönlich, überraschungsreich und genussvoll. Angelehnt an die Kultursalons des vergangenen Jahrhunderts treffen hier Kultur, Kulinarisches und Kommunikation aufeinander. Nach einer persönlichen Begrüßung beginnt der Abend mit Sekt und Fingerfood, das leckere Drei-Gänge-Menü muss noch warten, denn: Vor dem Essen gibt es großes Theater! Vorhang auf für die Tragikomödien des Lebens – die Schauspieler entführen die Zuschauer auf eine Schweizer Bergalm, in einen Friseursalon oder auf ein Kreuzfahrtschiff. Alltägliche Geschichten – und doch kein Alltag! Die Theaterstücke beschäftigen sich auf unterhaltsame Weise mit den ganz alltäglichen Problemen des zwischenmenschlichen Miteinanders.

    Nach dem Theater wird gegessen: Jeden Monat gibt es ein anderes, neu kreiertes Drei-Gänge-Heimatmenü, auf Wunsch auch vegetarisch.

    Die Gäste nehmen an der längsten Tafel Hamburgs Platz und das Essen wird von den Schauspielern persönlich serviert. Wer möchte, kommt mit seinen Tischnachbarn schnell ins Gespräch.

    Zum Abschluss laden die Künstler zu einem Espresso oder einem Absacker ein, den man auch in gemütlicher Salon-Atmosphäre im Foyer genießen kann. Wer Lust hat, gönnt sich aus dem außergewöhnlichen Sortiment des Emotionalienladens noch ein Stückchen 2te Heimat für zu Hause.

    Das könnte Sie auch interessieren