Chilehaus

5 von 5 Punkte (2 Bewertungen)
  • © J. Modrow
  • Das Chilehaus wurde aus 4,8 Mio. Backsteinen erbaut und ist beispielgebend für den Backsteinexpressionismus der 1920er, der von Backsteingotik und Expressionismus inspiriert war. Aufgrund seiner herausragenden Bedeutung für den städtischen Wandel im 20. Jahrhundert wurde es 2015 zum Weltkulturerbe ernannt.

    Das zehnstöckige Kontorhaus gehört zu den historischen Baudenkmälern. Durch seine markante Architektur mit seinem schlanken, unkonventionellen Baukörper - der durch seine Spitze an einen Schiffsbug erinnert - ist es eine über die Stadtgrenze hinaus bekannte Sehenswürdigkeit Hamburgs. Erbaut 1922 - 1924 von F. Höger, gilt es als repräsentativstes Beispiel für die von Hamburgs Oberbaudirektor F. Schumacher und F. Höger getragene Erneuerung des norddeutschen Backsteinbaus. 


    Weitere Informationen vor Ort

    Weitere Informationen zum Chilehaus und dem Quartier finden Sie unter www.chilehaus.de


    Hören Sie doch mal rein!

    Spannendes Hintergrundwissen zu dieser und weiteren Hamburger Sehenswürdigkeiten gibt es kostenlos mit den Audioguides in unserer Hamburg App.

    Karte öffnen

    Adresse: Fischertwiete 2, 20095 Hamburg

    Touren Sie durch Hamburg

    Unser Weltkulturerbe

    Das könnte sie auch interessieren