Dauerhaft geschlossen

Schankwirtschaft

Dass der Bierkultur in Deutschland eine besondere Bedeutung zuteilkommt, ist längst bekannt. Immerhin trinken wir hierzulande – laut dem Deutschen Brauer-Bund – jedes Jahr durchschnittlich über 105 Liter Bier pro Kopf. Dennoch müssen wir uns eingestehen, dass wir meistens zum gleichen Pils greifen. Aus Gewohnheit. Dabei gibt es so viele verschiedenen Biersorten zu entdecken, die in ihrer Geschmacksvielfalt einzigartig sind. 

Zum Glück gibt es seit dem Spätsommer 2014 die Schankwirtschaft in St. Pauli, in der man sich bewusst gegen standardisiertes Massenbier und für handwerklich gebrautes Bier entschieden hat: das Craft Beer. In den USA schon seit den 70er Jahren ein Begriff, erfreut sich das Trendgetränk in Deutschland erst seit wenigen Jahren einer steigenden Beliebtheit – so auch in der Hansestadt. 

Das Besondere an dem Craft Beer sind nicht nur die hochwertigen Zutaten, die beim Brauen verwendet werden, sondern vor allem die unkonventionellen Geschmacksrichtungen. Aus insgesamt zwölf Zapfhähnen werden in der urigen Kneipe stetig wechselnde Fassbiere aus aller Herren Länder (z.B. aus Estland von der Põhjala Brewery) verkauft. Natürlich sind auch regionale Brauereien wie Buddelship aus Hamburg regelmäßig auf der Getränkekarte vertreten. Ein unvergessliches Erlebnis ist ein Bier-Tasting, das auch in der Schankwirtschaft inklusive Beratung angeboten wird.

Und da sich in der Schankwirtschaft sowieso schon alles um das Thema Bier dreht, widmen sich auch die Veranstaltungen in der Detlev-Bremer-Str. 43 dem Hopfengetränk. Sei es im Science Slam zum Thema Bier oder auch eine Lesung zum Thema „Das Wissen vom Fass“ – hier wird Bier in all seinen Facetten gelebt und geliebt. 

Noch ein Tipp: Die Räumlichkeiten der Schankwirtschaft können für Veranstaltungen aller Art (u.a. Firmenfeiern, Geburtstage, Hochzeiten) gemietet werden – inklusive Bier-Tasting, Verkostung, Beratung und Catering.

Karte öffnen

Tipps für dich

Absolut lecker!