Joggen um die Außenalster: Hamburgs beliebteste Laufstrecke

Wer Hamburg richtig kennen lernen möchte, macht das am besten im Laufschritt und damit ist nicht nur der Verzicht auf U-Bahn und S-Bahn gemeint, sondern durchaus auch sportlicher Eifer beim Joggen rund um die Außenalster.

Mit den richtigen Schuhen kann der Laufsport gerade in der Elbmetropole viel Spaß machen. Soviel sei aber schon mal gesagt: Hamburg hat mehr Bäume als Einwohner und rund vierzig Prozent seiner Gesamtfläche sind grün, bestehend aus Parks, Wäldern und Wiesen. All das trug maßgeblich dazu bei, dass die Hansestadt von der EU-Kommission zur Umwelthauptstadt Europas 2011 ernannt wurde. Lässt man den Blick von der Lombardsbrücke über die Kennedybrücke Richtung Außenalster schweifen, dann weiß man, was die Juroren sahen, als sie ihre Entscheidung trafen: Von den Parks und Grünflächen umgebene Wasserflächen empfangen Wasser- sowie Laufsportler und machen Lust auf Bewegung.

Laufen durchHamburgs Parks und Wiesen

Knapp acht Kilometer ist sie lang, Hamburgs beliebteste Laufrunde und führt durch ein Freizeitparadies, das auch zum Radfahren und Picknicken einlädt. Den Ton geben jedoch die Jogger an, und die laufen an Alsterdampfern vorbei durch die grüne Lunge Hamburgs und profitieren von der guten Luft, die es so wohl kaum in einer anderen deutschen Großstadt gibt. Sollte man einmal von einem Regenschauer überrascht werden, so bieten Trauerweiden in regelmäßigen Abständen einen natürlichen Schutz vor Nässe.

Villen, Wohnpaläste und Hotels

Vorbei ein weißen Villen und edlen Wohnpalästen führt die Joggingrunde, die beliebig um die Seitenarme und Nebengewässer der Alster erweitert werden kann. Natürlich kann man den Alsterrundweg auch mehrmals ablaufen. Abends entspannt man im gemütlichen Wellnessbereich eines guten Hamburger Hotels.

Jetzt nur noch auf der Mönkebergstrasse Laufschuhe kaufen und los gehts zum Joggen um die Außenalster.

Noch mehr Laufstrecken

Ehrgeiz geweckt?

Das könnte Sie auch interessieren