Hafenrundfahrten in Hamburg

Bei einem Besuch in der Hansestadt darf eins nicht fehlen: eine Schifffahrt durch den Hamburger Hafen. Ob als Hop-on Hop-off Barkassenfahrt, atmosphärische Hafenrundfahrt im Abendlicht oder spritzige Bootstour bei hoher Geschwindigkeit – hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Top Ten Sehenswürdigkeiten im Hamburger Hafen

Was Sie sich während Ihrer Hamburger Hafenrundfahrt auf keinen Fall entgehen lassen sollten!

© Ingo Boelter

Traditionsschiffhafen

Als Teil der HafenCity ist der Sandtorkai, am Sandtorhafen gelegen, das als erstes fertiggestellte Quartier des Bezirks. Gleichzeitig sind die Kaianlagen die ältesten im Hamburger Hafen, und der Sandtorhafen das älteste künstliche Hafenbecken Hamburgs. Bestaunen Sie ein Stück Geschichte während der Hafenrundfahrt. Hier bieten sich folgende Schifffahrten an:

Cruise Terminal in Hamburg
© Helge Hackbarth

Hamburg Cruise Center HafenCity

"Der rote Teppich für Kreuzfahrer" nennt sich das Cruise Center in Hamburgs HafenCity. Während Ihrer Hafenrundfahrt können Sie nicht nur die beeindruckende Architektur bestaunen - das Center besteht aus Schiffscontainern - sondern auch einen Blick auf gerade anliegende Kreuzfahrtschiffe erhaschen, insbesondere bei folgenden Hafenrundfahrten: 

© Joerg Modrow

Landungsbrücken

In St. Pauli befinden sich die Landungsbrücken - ein zentraler Schiffsanleger für Passagierschiffe in Hamburg, und viele der Hafenrundfahrten starten hier. Das Gebäudeensemble der Landungsbrücken beeindruckt durch grüne Kuppeln und Türme, und steht sogar unter Denkmalschutz. Einen Blick auf das architektonische Meisterwerk wird man bei den meisten Hafenrundfahrten erhaschen, da die Landungsbrücken oftmals den Ausgangspunkt markieren. Besonders zu empfehlen sind an dieser Stelle:

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Cap San Diego

Fester Bestandteil des Hamburger Hafenpanoramas ist das Museumsschiff Cap San Diego. Obwohl es mittlerweile hauptsächlich Museum ist, finden regelmäßig Fahrten durch Hamburgs Hafen und Umgebung statt - denn die Cap San Diego gilt als größtes noch fahrtüchtiges Museums-Frachtschiff weltweit. Zudem finden an Bord regelmäßig Events statt, und man kann sogar die Masten des Schiffs erklimmen - im bordeigenen Hochseilgarten. 

© www.mediaserver.hamburg.de / Cooper Copter GmbH

Elbphilharmonie

Was bei keinem Hamburgbesuch fehlen darf ist ein Besuch der Elbphilharmonie - selbst wenn es nur ein kurzer Abstecher auf die Plaza ist. Allein von außen beeindruckt die Elbphilharmonie durch ein architektonisches Zusammenspiel von verschiedensten Elementen und sie ist seit ihrer Fertigstellung ein fester Bestandteil der Hamburger Hafenkulisse geworden. Bestaunen lässt sich die Elbphilharmonie besonders bei folgenden Hafenrundfahrten:

© www.mediaserver.hamburg.de / Geheimtipp Hamburg

Rickmer Rickmers

Vor den Landungsbrücken liegt das Museums- und Denkmalschiff Rickmer Rickmers. An Bord lässt sich nicht nur ein Einblick in die Geschichte des Schiffs gewinnen, sondern es dient zusätzlich als Ausstellungsort für verschiedenste Künstlerinnen und Künstler. Wer das besondere Abenteuer sucht, kann sich an "Hidden in Hamburg" versuchen - ein interaktives Rätselspiel direkt an Bord. Von folgenden Hafenrundfahrten lässt sich das Schiff bestaunen:

© Christian Spahrbier

Speicherstadt

Was wohl jeder mit dem Hamburger Hafen verbindet, ist die Speicherstadt. Die zahlreichen Lagerhäuser bilden zusammen den größten historischen Komplex ihrer Art weltweit, und seit 2015 ist die Speicherstadt offizielles UNESCO-Kulturerbe. Auch ein Großteil der das Wasser überquerenden Brücken ist denkmalgeschützt. Bei hohem Wasserstand lassen sich die Wasserwege der Speicherstadt bei Barkassenfahrten durchqueren, in größeren Booten ist dies bei Hafenrundfahrten aufgrund der flachen Fleeten sowie der niedrigen Brücken nicht möglich. Zu empfehlen sind die folgenden Schifffahrten:

U-Boot U-434
© U-Bootmuseum Hamburg GmbH

U-Bootmuseum

Das U-Boot 343, ehemals im Dienst der sowjetischen Flotte, liegt heute als Museumsschiff im Hamburger Hafen. Die meisten von uns werden wohl nie erfahren, wie es ist, länger in einem U-Boot zu leben, aber bei einer Besichtigung lässt sich zumindest ein Eindruck davon gewinnen. Von außen zu bestaunen ist es bei folgenden Hafenrundfahrten: 

© Christian Spahrbier

Fischauktionshalle

Als Herz des Hamburger Fischmarktes gilt die Fischauktionshalle direkt an den Ufern der Elbe. 1896 eingeweiht findet hier auch heute noch jeden Sonntag der legendäre Hamburger Fischmarkt statt. Ab 05:00 Uhr morgens finden sich interessierte Kunden und Besucher ein, und auf den Galerien der Auktionshalle bekommt man ein reichhaltiges Frühstücksangebot kredenzt. Zu empfehlende Schifffahrtsrouten sind: 

© Ottmar Heinze

Dockland

Das architektonisch an einen Schiffsbug erinnernde Dockland-Gebäude lädt mit seiner parallelogram-artigen Form dazu ein, die Dachterrasse zu erklimmen und atemberaubende Blicke über den Hafen zu genießen. Aber auch vom Wasser aus beeindruckt das Gebäude schlichtweg durch die ungewöhliche Bauweise, insbesondere auf den folgenden Hafenrundfahrten: 


Das könnte Sie sonst noch interessieren