Triennale der Photographie Hamburg

  • © Janet Delaney
  • Das Thema der 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018 lautet BREAKING POINT. SEARCHING FOR CHANGE. Krzysztof Candrowicz wird zum zweiten Mal nach 2015 künstlerischer Leiter der kommenden Triennale sein.

    Das Festival setzt sich auf kreative Weise damit auseinander, wie die digitale Bildwelt unsere Gesellschaft verändert hat. Sie beschäftigt sich mit dem Einfluss der Handykamera auf unsere Wahrnehmung der Welt und widmet sich der Frage, welche Rolle der professionelle Fotograf in Zeiten der digitalen Revolution übernimmt. Diese und andere spannende Themen werden im Rahmen der Triennale in Expositionen, Diskussionsrunden und weiteren Veranstaltungen behandelt und weiter gesponnen.

    Die Themen der Triennale der Fotographie

    Wie eine symbolhafte Themen-Matrix ziehen sich die Steuerbegriffe so über das gesamte Ausstellungsprogramm der Triennale, an dem traditionell die großen Orte der Fotografie und Institutionen der Kunst in Hamburg mitwirken – ebenso wie Off Spaces und Galerien. So wird beispielsweise unter dem Stichwort [HOME] die Erfahrung von Heimat und Heimatlosigkeit in unseren heutigen globalen Gesellschaften befragt. Unter dem Begriff [CONTROL] werden in der Hamburger Kunsthalle die politischen Machtverhältnisse reflektiert. Der Umgang mit öffentlichem Raum und der Entwicklung urbaner Konzepte sind das Thema der Ausstellung [SPACE] in den Deichtorhallen Hamburg. Und [SHIFT] im Kunstverein untersucht, wie das Individuum sich den veränderten Gegebenheiten anpasst.

    Die Triennale der Photographie Hamburg ist aus einer Initiative des Fotografen und Sammlers Prof. F. C. Gundlach entstanden und findet seit 1999 im Dreijahresrhythmus statt. Durchgeführt wird das Fotofestival in Kooperation mit den großen Hamburger Museen, kulturellen Institutionen, Galerien und weiteren Veranstaltern in Hamburg. Die Triennale ist aus der Hamburger Festival- und Fotografielandschaft nicht mehr wegzudenken und hat mittlerweile auch über die Ländergrenzen hinweg einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt.

    Ausstellungen im Rahmen der Triennale

    DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN