St. Katharinen

4 von 5 Punkte (4 Bewertungen)
  • Gottesdienste an Ostern Hamburg © panthermedia
  • Hamburgs drittälteste Hauptkirche liegt nahe der Speicherstadt und feierte im Jahr 2000 ihr 750jähriges Jubiläum.

    Um 1250 wurde St. Katharinen als Pfarrkirche auf der gerade eingedeichten Marschinsel Grimm für die dort ansässigen Schiffsbauer, Kaufleute und Bierbrauer gegründet. Zwischen 1377 und 1450 wurde der schon dreischiffige gotische Stufenhallenbau auf die heutige Größe erweitert. Man bezog dabei den vorhandenen breiten Turm ein. Noch heute dient er als Turmunterbau und ist damit Hamburgs ältestes, noch seinen Bauzweck erfüllendes Mauerwerk.

    Das mächtige kupfergedeckte Satteldach und der ebenfalls kupfergedeckte Turmhelm - beides nach Kriegszerstörung originalgetreu wieder aufgebaut- spiegeln die wesentlichen Veränderungen des 17. Jahrhunderts wider. Der Turm insgesamt ist 115 Meter hoch und trägt ein Figur der Heiligen Katharina.

    Karte öffnen

    Adresse: Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg

    Aktuelle Ausstellung

    das könnte sie auch interessieren