Wilkomm-Höft

4.8 von 5 Punkte (4 Bewertungen)
  • Im Juni 1952 ertönte zum ersten Mal vom „Willkomm-Höft“ die Begrüßung eines Schiffes über die Elbe: „Willkommen in Hamburg, wir freuen uns, Sie im Hamburger Hafen begrüßen zu dürfen“.

    Seit diesem Tag wurden etliche hunderttausend Schiffe von mehr als 1.000 Grosstonns aus aller Herren Länder am „Willkomm-Höft“ in den Seekarten als Welcome Point vermerkt, mit Ihrer Nationalhymne begrüßt und verabschiedet. Was für Außenstehende so selbstverständlich und einfach erscheint, bedurfte einer umfassenden und langwierigen exakten Planung. Über 150 Nationalhymnen wurden eingespielt und der Begrüßungstext in der jeweiligen Landessprache aufgenommen.

    Die Begrüßungskapitäne in der Kommandozentrale vermitteln den Gästen des Fährhauses über Lautsprecher vielfältige Informationen über das Schiff, das soeben begrüßt oder verabschiedet wurde. Über 17.000 Karteikarten und der tägliche Hafenbericht sind ihre Hauptinformationsquellen. Jede Veränderung, sei es ein Wechsel des Eigners, der Umbau oder ein neuer Einsatz eines Schiffes, wird sofort berichtigt. Von 10 Uhr morgens bis Sonnenuntergang ist die Zentrale von einem Wachhabenden mit Spezialkenntnissen besetzt.

    Der vollautomatische zu betätigende 40 m hohe Stahlmast zeigt die Flagge Hamburgs, die Flagge der Bundesrepublik Deutschland, die Landesflagge von Schleswig-Holstein und die Signalflagge UW (Wir wünschen gute Reise).

    Willkomm-Höft wird täglich, d.h. innerhalb von 24 Stunden, im Durchschnitt von mehr als 50 Schiffen passiert, unabhängig von Werktag oder Sonntag, Wetter oder Jahreszeit. Dazu zählen nur die voll „salutfähigen“ Schiffe, also mit mehr als 1.000 GT auf Überseefahrt. Kleinere Schiffe dürfen nur optisch durch Dippen der Flagge begrüßt werden.

    Termine

    Die Schiffsbegrüßungsanlage ist täglich ab 11 Uhr bis Sonnenuntergang besetzt!


    Hören Sie doch mal rein!

    Spannendes Hintergrundwissen zu dieser und weiteren Hamburger Sehenswürdigkeiten gibt es kostenlos mit den Audioguides in unserer Hamburg App.

    Zum Willkomm-Höft kommt man am Besten mit der S1 ab Hauptbahnhof oder Landungsbrücken (Richtung Wedel) bis Wedel. Danach bietet sich ein kleiner Spaziergang durch Wedel an, um zum Willkomm-Höft zu gelangen. Allerdings fährt von der Station Wedel auch der 189er Bus (Richtung Blankenese) bis Elbstraße, von dort sind es dann nur noch 3 Minuten Fußweg. Die gesamte Fahrzeit beträgt etwa 45 Minuten. Leider gibt es keine Möglichkeit der Anreise auf dem Wasserweg.

    Karte öffnen

    Adresse: Elbstraße, 22880 Wedel

    Historische Highlights in Hamburg

    Touren Sie durch Hamburg

    Das könnte sie auch interessieren