Der Jenischpark – Im Grünen und doch in der Stadt.

Keine Staus. Keine Hektik... und nein, keine Bierwerbung.
Aber wer sich dem ständigen Treiben unserer lebhaften Stadt einmal entziehen möchte, findet gewiss ein ruhiges Plätzchen im mehr als 42 Hektar großen Jenischpark im Stadtteil Othmarschen.


Er gehört zu den bedeutendsten Landschaftsgärten in Norddeutschland und ist ohne jeglichen Zweifel eines der beliebtesten Ausflugziele und Rückzugsgebiete der Hamburger.

Mit dem Jenisch-Haus und dem Ernst-Barlach-Haus liegen zwei Museen im Park mit unterschiedlichen Ausstellungen zu Themen aus der Kunst- und Kulturgeschichte.

Wer dem Park einen Besuch abstatten möchte, sollte auf keinen Fall das neobarocke Kaisertor am Eingang bei der Elbchaussee verpassen.

Schon der altehrwürdige Hanseat und Kaufmann Baron Caspar von Voght schwärmte von den „schönen Bäumen“, der „lieblichen Abwechslung von Hügel und T(h)al“ sowie den „mannigfaltigen Baumgruppen“, die auch heute noch die Parkbesucher faszinieren.


Karte öffnen

Adresse: