Schanzenviertel

3.5 von 5 Punkte (8 Bewertungen)

Das Viertel hat schon so manches gesehen: Benannt nach der 1682 erbauten Verteidigungsanlage Sternschanze, sollte es – verarmt und mit heruntergekommenen Altbauten – eigentlich abgerissen werden.

Dann wurde es Inbegriff günstiger Studentenwohnungen, später Zentrum der Hamburger New Economy. Viele Bars, Restaurants, ausländische Kleinunternehmer, Modeboutiquen und die dazugehörige Kundschaft prägen im Zentrum das Straßenbild. Gerade in jüngster Zeit eröffneten in "der Schanze" (wie Hamburger sagen) eine Menge neuer Läden, die das Viertel in punkto Shopping attraktiv und vielfältig machen.

Geschmackstrend der Schanzenläden: jung und hip!

Die Auswahl in den Modeboutiquen reicht von frischen Labels wie Chica Bandita, Indian Rose, Diesel, Lee und Levis bis hin zum Hamburger Kultlabel Derbe. Aber auch HipHop- und Skater-Läden, Vinil-Shops sowie zahlreiche Geschäfte mit buntem Krimskrams und witzigen Geschenkideen sorgen für ein Shoppingerlebnis abseits vom Mainstream.

Hören Sie doch mal rein!

Spannendes Hintergrundwissen zu dieser und weiteren Hamburger Sehenswürdigkeiten gibt es kostenlos mit den Audioguides in unserer Hamburg App.

Karte öffnen

Adresse: Schulterblatt, Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren