18. Lange Nacht der Museen in Hamburg

am 21. April 2018

  • © Museumsdienst HH Mario Sturm
  • Die Lange Nacht der Museen wächst und wächst: 59 Museen laden 2018 zwischen 18:00 und 02:00 zur Kulturnacht des Jahres.

    Über 870 Veranstaltungen können die Besucher in der langen Nacht der Museen wahrnehmen. Für den unkomplizierten Transfer zwischen den einzelnen Ausstellungsstätten sorgt ein Busshuttle ab Deichtorplatz sowie Alsterdampfer, Elbbarkassen und - für die etwas Sportlicheren - StadtRad-Leihräder. Zum Programm gehören Kuratorenführungen, Lesungen, Tanz- und Theater-Performances, Live-Musik und Film sowie zahlreiche Mitmachaktionen. So können die Besucher beispielsweise im Naturkundemuseum selber forschen, indem sie - je nach Wahl entweder per App oder mit den eigenen Händen - ein 25 Meter langes Finnwalskelett rekonstruieren.

    Neu dabei sind in diesem Jahr das FC St. Pauli Museum und der Info-Pavillon denk.mal Hannoverscher Bahnhof. Wieder dabei nach einer Pause sind zudem dieses Jahr die Cap San Diego, das Kaffeemuseum Rösterei Burg, der Stückgutfrachter BLEICHEN und das Zoologische Museum im CeNak.

    Auch das Fremdsprachenangebot wurde in diesem Jahr erweitert. Es finden Führungen auf Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Arabisch, Türkisch, Koreanisch und in Deutscher Gebärdensprache statt.

    Die lange Nacht der Museen in Hamburg 2018

    Preise:

    • Regulär: 17 €
    • Ermäßigt: 12 €

    Mehr Informationen und Ticketbuchung direkt beim Anbieter online www.langenachtdermuseen-hamburg.de

    Karte öffnen

    Das könnte sie auch interessieren