Hamburger DOM

Das größte Volksfest in Norddeutschland

4.7 von 5 Punkte (13 Bewertungen)

Der DOM ist ein Stück Hamburger Tradition und ist Garant für Spiel, Spaß, Nervenkitzel und Nostalgisches. Der Begriff geht zurück auf eine Ansammlung von Händlern, Handwerkern und Gauklern, die – nach einigen Reibereien, seit 1337 das Recht erhielten, sich bei "Schietwetter" im Marien-Dom aufzuhalten. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die Schausteller dann ihre "neue Heimat" auf dem Heiligengeistfeld.

Das Frühlingsfest im März, der Sommer-Dom (das Hummelfest) im Juli oder der Winter-Dom (Dom-Markt) im November haben eines gemeinsam: Sie verwandeln das Heiligengeistfeld – von nachmittags bis spät in den Abend – für jeweils ca. 4 Wochen in einen Jahrmarktstrubel ohnegleichen. Achterbahnen stehen neben Maiskolben-Buden, an den Karussells für die Kleinen und Großen riecht man die gebrannten Mandeln und sieht die kandierten Früchte nebenan, Bratwürste und Reibekuchen gehören ebenso dazu wie diverse Waffelbäcker – das Riesenrad ist stets das Wahrzeichen des Doms, ein Extra-Erlebnis-Areal mit immer wieder neuem Thema ist seit einigen Jahren ebenfalls fester Bestandteil des Doms.

Termine 2018

  • Frühlingsdom: 23. März 2018 bis 22. April 2018
  • Sommerdom: 27. Juli 2018 bis 26. August 2018
  • Winterdom: 09. November 2018 bis 09. Dezember 2018

Familientag

Am Mittwoch ist Familientag und das heißt sparen für alle! Die Fahrgeschäfte und Schlemmerbuden bieten immer mittwochs Sonderpreise und Aktionen an.

Höhenfeuerwerk

Während des Doms sorgt jeden Freitag um 22:30 Uhr das Höhenfeuerwerk dafür, dass sich viele Hälse gen Himmel recken.


Hören Sie doch mal rein!

Spannendes Hintergrundwissen zu dieser und weiteren Hamburger Sehenswürdigkeiten gibt es kostenlos mit den Audioguides in unserer Hamburg App.

Karte öffnen

Adresse: Heiligengeistfeld, Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren