Ambiente:
emsig & hanseatisch

Preise:
$

Auswahl:
Alles, was das Marktherz braucht

Qualität:
Feines, lokales Hand- und Hausgemachtes

Tipp:
Am besten so früh wie möglich kommen 

Öffnungszeiten:
Dienstags & freitags, 8:30 – 14 Uhr

Isemarkt

Der Isemarkt lockt an Markttagen bereits seit 1949 rund 6.000 Besucher nach Eppendorf, die für den wöchentlichen Einkauf oder einfach nur zum Bummeln und Klönschnacken unter die Hochbahnbrücke kommen.

Wer früh morgens auf dem Markt seine Wocheneinkäufe erledigt, der sollte in der Theorie eigentlich kein Morgenmuffel sein. Aber zum Hamburger Isemarkt machen sich selbst Langschäfer regelmäßig auf, wenn sie ihren Wocheneinkauf mit frischen, regionalen Produkten aufstocken wollen.

Jeden Dienstag und Freitag verwandelt sich die Isestraße pünktlich zum Anbruch des Tages in ein Paradies aus Marktständen. Das Besondere an dem Lieblingsmarkt der Hamburger ist nicht nur die unglaubliche Vielfalt der Aussteller, sondern auch die besondere Lage: Auf etwa einem Kilometer streckt sich der Isemarkt unter einer Hochbahnbrücke der Linie U3 von der Hoheluftbrücke bis zum Eppendorfer Baum.

Unter den ca. 200 Händlern gibt es nichts, was es nicht gibt: Vom frischen Fisch, knackigen Äpfeln aus dem Alten Land, bunten Blumen, würzigem Käse, exotischen Teesorten bis hin zu duftenden Kräutern und leckerem Gemüse bekommen Hamburger Genießer hier alles, was sie für ihren Alltag, aber auch für die kleinen Freuden im Leben braucht. Sogar Hamburger Lyrik bekommt man hier geboten – wenn man Glück hat, auch als Live-Performance. 

Sollte man jedoch akut nichts Spezielles benötigen, so sei es doch jedem geraten, beim Isemarkt zum Bummeln oder Kaffeetrinken vorbeizuschauen. Inmitten der zahlreichen Händler und Besucher kommt hier nämlich ein ganz besonderes Flair auf, welches auf den rund 100 anderen Wochenmärkten in Hamburg nicht so leicht wiederfinden lässt.

Karte öffnen

Adresse: Isestraße, 20144 Hamburg

Mit Locals durch Hamburg