Ambiente: modern & kontemplativ

Preise: $, 5€ bzw. 3€ ermäßigt

Öffentliche Führungen: Jeden Donnerstag um 17 Uhr

Private Führung: 40€

Gastronomie: Nebenan gibt es das italienische Restaurant Pane e Tulpani 

Öffnungszeiten: Di – So und an Feiertagen 12:00 - 18:00 Uhr

Hamburger Kunstverein

1817 wurde der Hamburger Kunstverein gegründet und gehört damit zu den ältesten Kunstvereinen Deutschlands. Der gemeinnützige Verein widmet sich der Vermittlung zeitgenössischer Kunst und ist eine der ersten Anlaufstellen für Kunstliebhaber in Hamburg.

Fast ein wenig versteckt zwischen Bahnhof und Deichtorhallen hat der Hamburger Kunstverein seit 1993 seinen Sitz am Klosterwall. Unter der der Leitung von Direktorin Bettina Steinbrügge muss sich das Repertoire aber alles andere als verstecken. In der ehemaligen Markthalle kommen namenhafte Künstler aus aller Welt zusammen und zeigen ihre künstlerischen Positionen in einen Raum, in dem ihre Werke Platz zur Kontemplation bekommen. Auf der Suche nach einem Ort, der auf neue Art inspirieren soll? Der Hamburger Kunstverein ist so einer, an dem vor allem junge Kunst auf zwei Etagen die Hamburger überraschen und die Frage stellt, was aktuelle, moderne Kunst eigentlich ist. 

Dabei reflektieren die Ausstellungen, die vor Ort gezeigt werden, stets ein Empfinden der Gesellschaft. Bekannte Künstler wie Olafur Eliasson, Liam Gillick, Cosima von Bonin und Andrea Fraser haben auf der Kunstmeile zwischen Deichtorhallen und Kunsthalle ihre Werke schon ausgestellt. Dieses Jahr feiert der Kunstverein im Rahmen eines besonderen Festprogramms sein 200-jähriges Bestehen – und wird mit der Jubiläumsausstellung von Wolfgang Tillmans wohl wieder einige Fans anlocken.

Karte öffnen

Adresse: Klosterwall 23, 20095 Hamburg

Mit Locals durch Hamburg

Mit Martin unterwegs